EMOTON Architektenseminar

Naturmaterial Ton
Ein altes Heilmittel wird zum modernen Baustoff

Seminar für Architekten, Bauträger und Fachbetriebe im Privat- und Objektbau
Ton ist das Bindemittel in Lehmbaustoffen und der für das Raumklima entscheidende Bestandteil. Das österreichische Mittelstandsunternehmen EMOTON hat dieses leistungsfähige Naturmaterial in den vergangenen 12 Jahren zum modernen Baustoff ertüchtigt und in hunderten von Bauvorhaben stetig weiterentwickelt. Die EMOTON Materialien weisen gegenüber einem Lehmputz einen mehrfach höheren Tongehalt auf und stellen damit eine eigene Kategorie dar, wenn es darum geht, Raumluftfeuchte, VOC, Gerüche und Staubgehalt des Wohnraums über die gesamte Lebensdauer eines Gebäudes wirksam zu regulieren.

Ton wird heute in Neubau und Sanierung, privatem Wohnungsbau und Objektbau eingesetzt. Schon mit dünnen Wandbeschichtungen im Bereich von 2-3 mm werden alle entscheidenden Parameter des Raumklimas entscheidend beeinflusst.
Daneben verfügt Ton über eine herausragende ökologische Bilanz gegenüber sämtlichen anderen Bindemitteln des Stuckateurs, sowohl in Bezug auf die enthaltene Primärenergie als auch durch seine vollständige Kompostierbarkeit.
Tonbaumaterialien sind maschinengängig und bieten vielseitige moderne Gestaltungsmöglichkeiten. Die Oberflächen sind deutlich abriebfester als Lehm, Sanden und Kreiden gehören der Vergangenheit an.

EMOTON bietet dieses Fachseminar an, um dem generellen Wissensbedarf im Bereich des ökologischen und wohngesunden Bauens zu entsprechen, und die Lücke in den von der Architektenkammer akkreditierten Veranstaltungen zu schließen.
Referent ist , Chemiker, Baubiologe (IBN) und Entwicklungsleiter im EMOTON Werk in Österreich.

Termin: 18.01.2017

Beginn: 17 Uhr

Ort: Konferenzraum im Green City Hotel Vauban, Paula-Modersohn-Platz 5, 79100 Freiburg

Kosten: 5,- € inkl. Getränke

Programm:
17 Uhr Vortrag:
Ton — ein Heilmittel als Baustoff
Parameter des Raumklimas und der Einfluss der Wandbeschichtung darauf.
Physikalische und chemische Materialkunde des Naturmaterials Ton.
Einsatzmöglichkeiten in der modernen Bauplanung, aktuelle Beispiele aus dem Objektbau (Arlberg1800 und Aquaturm Radolfzell)
Tonputz versus Lehmputz.
Die EMOTON Systemlösungen für die Wand.

Pause mit Getränken,
Fragerunde und Diskussion

19 Uhr Vortrag: Biologische Schimmelbekämpfung und –vermeidung
Schimmelbekämpfung ist ein Bekämpfen von Symptomen. Die Biologie bietet auch hier gute Möglichkeiten.
Harald Weihtrager, Baubiologe IBN, wird jedoch vor allem die Ursachen durchleuchten und die notwendigen Wachstumsbedingungen für Schimmel besprechen. Aus diesem Wissen heraus werden Maßnahmen entwickelt, die Schimmelbildung dauerhaft verhindern.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten daher um Ihre frühzeitige Voranmeldung an info@emoton.de

Termin: Mi., den 18.01.2017

Firma*

Vorname*

Nachname*

Straße*

PLZ/Ort*

E-Mail-Adresse*

Telefonnummer*

Ust.-ID*

Teilnehmeranzahl*

Sonstiges

Teilnahmebedingungen.pdf
Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um frühzeitige Anmeldung.
4 Personen Mindestteilnehmeranzahl für Zustandekommen des Seminares.
Bei Fragen können Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail erreichen.

Ihr EMOTON-Team

Einladung zum Architektenseminar am 18.01.2017 als PDF